Alternative zum Spritzgussteil

Geringe Werkzeugkosten und kurze Entwicklungszeiten

Die hohen Kosten für die Werkzeugerstellung beim Spritzgussverfahren amortisieren sich nur bei entsprechend großen Stückzahlen. Die Entwicklungszeit hierfür ist ebenfalls deutlich höher und Änderungen merklich aufwendiger als beim Tiefziehverfahren.

In vielen Fällen stellt ein Thermoformteil deshalb eine sinnvolle Alternative zum Spritzgussartikel dar. Insbesondere bei unpräzisen Prognosen über den zukünftigen Bedarf kann man das Risiko mit einem tiefgezogenen Artikel reduzieren. Die kurzen Entwicklungszeiten und die Flexibilität bei Änderungen am Werkzeug können gerade am Anfang einer großen Serienproduktion für das Tiefziehen sprechen.

Gerne beraten wir Sie bei der Auswahl des richtigen Produktionsverfahrens. Unsere geschulten Mitarbeiter stehen Ihnen von Anfang an zur Seite und begleiten Sie bis zum fertigen Produkt.

Anschrift
Dr. Karl Gert Fischer GmbH & Co. KG
Zum Alten Wasserwerk 31-33
51491 Overath-Immekeppel

Kontakt
Tel.: +49 (0)2204 / 9751 - 0
Fax: +49 (0)2204 / 9751 - 25
E-Mail: info@fischer-kunststofftechnik.de