PVC-U

Hart-Polyvinylchlorid

Dr. Fischer > Kunststoffe > PVC

PVC ist ein amorpher Kunststoff mit guten mechanischen Eigenschaften. Als wasser- und UV-beständiger Werkstoff kommt er dort zum Einsatz, wo eine lange Lebensdauer des Materials Voraussetzung ist. PVC wird in Hard- und Weich-PVC unterteilt. Weich-PVC enthält Weichmacher und ist nicht für das Thermoformen geeignet. Die Dichte von PCV ist 1,39 g/cm³.

 

C2H3Cl

Vorteile:

  • gute mechanische Eigenschaften
  • sehr hohe Diffusionsdichtigkeit
  • gute Beständigkeit gegen Alkohole, Laugen und Säuren
  • UV-beständig
  • sehr langlebig
  • schwer entflammbar

 

Einschränkungen:

  • hohe Kerbempfindlichkeit
  • geringe Schlagzähigkeit

 

Anwendungsbeispiele:

  • (Fenster-)Profile
  • Verkleidungen
  • Montageplatten

 

PVC ist ein guter Kunststoff für langlebige Produkte. Die Dauergebrauchstemperatur von –5 °C bis +65 °C und die UV-Beständigkeit lassen einen Außeneinsatz der Produkte zu. Die gestiegenen Anforderungen an den Brandschutz führen zu einem vermehrten Einsatz von PVC.

© 2021 Dr. Karl Gert Fischer GmbH & Co. KG